Kleinkind schaut auf eine Bucht mit Schiff
Allgemein

Sommerprojekt fürs Kind: Kurze Pumphose von Lybstes

Ich muss zugeben, ich habe ein wenig schlechtes Gewissen. Mit diesem Blogbeitrag zeige ich euch schon wieder alte Fotos mit alten Nähprojekten. Eine liebe Leserin kommentierte meinen letzten Beitrag über mein grünes Vintage Kleid und schrieb, es beruhigt sie, dass sie nicht die Einzige sei, bei der es nach dem Fotos machen etwas dauert… Nein, bist du nicht, Muriel!

Wem es auch so ähnlich geht, darf sich gerne in den Kommentaren melden 🙂

Diese beiden kurzen Hosen für meinen kleinen Mann habe ich im Juni 2020 genäht.

Es war Anfang Juni letzten Jahres, als mir aufgefallen war, dass mein Sohn gar keine kurzen Hosen in der aktuellen Größe hat. Ich glaube, ich muss in meinem Nähblog nicht erzählen, warum ich Kleidung selber nähe – weil es Spaß macht, natürlich! Hier hatte ich aber tatsächlich noch einen anderen ausschlaggebenden Grund: Kurze Hosen in Größe 98 kosten doch ein paar Euro, aber was sie an Stoff brauchen (weniger als 30 cm!), ist in Anbetracht meines Lagers wie ein Tropfen auf dem heißen Stein… Ich hätte ihm zehn, zwanzig Hosen nähen können und hätte noch genau so einen großen Stoffvorrat wie vorher. Hier sah ich tatsächlich eine Möglichkeit, mit meinem Hobby Geld zu sparen.

Genäht habe ich schließlich vier Hosen für ihn (in drei Tagen!), und zwei davon in unserem Urlaub in Slowenien und Italien fotografiert.

Zurück vom Urlaub hatte ich viel zu tun und dann kam der September – wer will schon im September kurze Hosen sehen? Dafür ist jetzt, ein Jahr später, der perfekte Zeitpunkt. Der Sommer dauert noch gute zwei Monate, und um die Pumphose Lybstes 2.0 zu nähen, braucht man nur etwa eineinhalb Stunden – nicht länger, als ein Mittagsschlaf dauert!

Pumphose Lybstes aus Webstoff

Den Mittagsschlaf hat mein Sohn leider schon gestrichen, aber zum Glück passen ihm noch alle Shorts aus dem Vorjahr… Ich habe ihm natürlich noch ein paar neue Hosen in der nächsten Größe genäht und eine liegt gerade zugeschnitten auf meinem Nähtisch.

Das Bund-Problem

Mittlerweile habe ich bereits sechs kurze Hosen fertiggestellt, Größe 98 im letzten Jahr und heuer Größe 104. Er trägt sie alle und sie passen sehr gut, die kleineren Hosen sind mittlerweile ziemlich kurz, die neuen größeren sind länger. Wir haben ein Problem mit gekauften kurzen Hosen, da sie, anders als die langen Jeans, aus welchen Grund auch immer, keinen verstellbaren Bund haben. Deshalb fallen sie natürlich immer runter, weil sie viel zu weit sind… Derzeit trägt er eine kurze Hose von S. Oliver in Größe 92 (dabei ist er bereits 102 cm groß). Alle anderen gekauften Shorts habe ich weggepackt – vielleicht passen sie ihm zur Einschulung… als Hot Pants, haha. Oder ich setze mich irgendwann ran und mache den Bund enger. Irgendwann… Kurz vor der Einschulung ))

Das Schnittmuster von Lybstes passt hingegen perfekt, das Bauchbündchen ist schmal, aber nicht einengend und hält auch ohne integrierten Gummi super. Wenn ein Kind ein kleines Bäuchlein hat, würde ich sogar empfehlen, den Bund um ein, zwei cm zu erweitern oder einfach die nächste Größe auszuschneiden.

Praktische Taschen

Kurze Hose mit Engel-Print Schnittmuster Lybstes

Hosen mit Taschen sehen aus meiner Sicht einfach schicker aus, als ohne. Und seit seinem zweiten Geburtstag erfüllen sie auch tatsächlich ihre Funktion. Da kann der Schnuller reingelegt werden, wenn er beim Reden stört (also immer 😉 ), ein Keks „für später“, ein paar Blumen und natürlich Kieselsteine… Mama darf nur nicht vergessen, die Hosentaschen vor der Wäsche wieder leer zu machen.

Hände von Mama und Kind mit Muscheln am Muschelstrand
In die Hosentaschen passen auch viele Muscheln hinein! Und habt ihr auch den Rock erkannt? Den Seidenrock mit Fischen habe ich 2019 genäht.

Deshalb finde ich es super, dass das Schnittmuster von Lybstes richtig tiefe, große Taschen vorsieht.

Man kann die Pumphose auch mit Popotaschen aufpeppen, darauf habe ich jedoch verzichtet, da ich bisher fast immer einen gemusterten Stoff verwendet habe. Bei einem schlichten Stoff machen zusätzliche Taschen sicher noch was her.

Stoffwahl für die Lybstes Pumphose

Die kurze Pumphose kann man nicht nur aus Jersey, sondern auch aus Webstoff nähen. Das kam mir sehr entgegen, da ich noch einen kleinen Rest Baumwolle mit den schönen Heißluftballons hatte. Hier habe ich die Version ohne Beinbündchen mit verlängertem Bein genäht (längere Hose = mehr Heißluftballons!).

Outfit: kurze Hose selbstgenäht, weißes Hemd

Den Jersey mit dem Engeldruck habe ich von Spoonflower. Es sollte ursprünglich ein Spaghettiträger-Top und eine Unterhose für mich werden, aber ich dachte, an einem Zweijährigen sehen die süßen Engel noch besser aus!

Kleinkind am Olivenhain macht Seifenblasen
Hinter ihm wächst Wein, vor ihm ein Olivenhain, und rundherum das Meer 🙂 Bester Kleinkind-Urlaub ever!

Die kurze Pumphose 2.0 von Lybstes bekommt man hier. Das Schnittmuster gibt es in den Größen 56-128. Das heißt, die Hose wird uns noch ein paar Jahre begleiten und spätestens im Juni nächsten Jahres setze ich mich an die nächste Größe, das hat schon Tradition ))

Den ganzen Juni und auch ein paar Tage im Juli habe ich ein Kleid für eine Hochzeit genäht, auf die wir im August gehen. Nun freue mich mich schon sehr auf die kleinen Projekte, die ich wieder aufnehmen werde! Es war schön, wieder mal etwas zu nähen, das Abnäher, Drapierungen, versteckten Reißverschluss, Futter und Kräuselungen hat, aber jetzt habe ich erst mal genug und möchte eine Zeitlang nur Kinder T-Shirts und Unterhosen für mich nähen 🙂

Das Kleid zeige ich euch nach der Hochzeit, hoffentlich spätestens im September! (Denn wer will schon im Oktober ein festliches Sommerkleid sehen?…)

pinit fg en rect red 28 - Sommerprojekt fürs Kind: Kurze Pumphose von Lybstes

Und nun bin ich gespannt auf deine Meinung! -- Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

%d bloggers like this: