Bella Panties Schnittmuster Unterwäsche nähen
Nähen

Unterwäsche nähen – Schnittmuster Bella Panty von Evie la Luve

Wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich oft und mit Leidenschaft Unterwäsche nähe. Kaum ein Monat vergeht, in dem nicht eines oder mehrere Höschen, Schlüpfer, Slips oder Tangas von mir fertig gestellt und in die Schublade abgelegt werden. Nur einige davon schaffen es in einen Insta-Post – trotzdem sieht man vieele Unterhosen, wenn man sich mein Profil ansieht!

Unterhose Schnittmuster
Schnittmuster Bella Panty: einmal als Tanga, einmal als Brasil Slip

Kaum zu glauben, dass es nicht schon immer so war. Eigentlich habe ich sehr spät damit angefangen, Unterwäsche für mich zu nähen.

Von Null auf Hundert

Na ja, 100 Unterhosen habe ich noch nicht. Noch nie gehabt, aber ich arbeite fleißig daran. Tatsache ist, meine letzten zwei Pack Unterhosen habe ich im Herbst 2017 gekauft. In der Schwangeren-Abteilung von HM. Und dann? Habe ich mal ein Jahr lang gar nicht genäht und noch länger nichts gekauft.

Im Herbst 2019, am Ende meiner Karenzzeit, fiel mir schließlich auf, dass ich neben all der neuen fancy Kleidung fürs Büro, auf jeden Fall auch neue Unterhosen brauchen würde. Die Schublade leerte sich zusehends und die verbliebenen Teile sahen auch ziemlich… abgeliebt aus.

Schnittmuster Tanga

Es machte riesigen Spaß, neue Hosen, Kleider und Blusen zu shoppen, aber irgendwie zögerte ich, Unterhosen zu bestellen oder im Geschäft zu kaufen. Schöne, nette, halbwegs qualitative Modelle kosten ab ca. 10-12 Euro pro Stück, was ich auch eigentlich auch völlig angemessen finde. Aber ich brauchte mindestens 10-15 neue! Übrigens bin ich gar nicht geizig, wenn es darum geht, die 12-14 Euro für einen Cocktail in einer angesagten Bar auszugeben… Hier hatte ich aber irgendwie eine innere Blockade. Vermutlich, weil ich jahrelang schöne Wäsche bei anderen Nähblogerinnen angeschmachtet habe…

Also machte ich eine Erstinvestition von ca. 60-70 Euro (Schnittmuster, Spitze, Wäschegummis) und los gings!

Brasil Slip Schnittmuster Bella Panty

Innerhalb von drei Wochen hatte ich 18 neue Unterhosen in der Schublade, von denen kein Modell einem anderen gleicht und Ideen für mindestens 188 neue im Kopf.

So viel Auswahl!

Da würde es mich doch wirklich interessieren, wie es euch geht. Wie viele unterschiedliche Modelle an Unterhosen trägt/kauft/näht ihr?

Ich hatte schon immer eine große Auswahl. Ich mag bequeme gemusterte Baumwollslips zum Schlafen, trage unter einem Rock fürs Büro andere Unterhosen als unter einer Jogginghose im Home Office und im Sommer unter einem luftigen Kleid wieder andere Modelle als im Winter unter einer Leder-Leggings. Und dann noch die extra schönen Teile, die man einfach nur besitzt (und trägt), weil sie schön sind…

Und das Beste ist: Ich kann sie alle nähen! Ja, wirklich. Es gibt so viele unterschiedliche tolle Schnittmuster auf dem Markt, ich habe nicht mal einen kleinen Teil davon getestet, und doch so viele, dass meine Bedürfnisse im Moment vollständig abgedeckt sind. Bei meiner letzten Zählung vor ein paar Monaten kam ich auf ca. 45 selbstgenähte Slips, Pantys und Tangas, die ich nun besitze (plus eine Handvoll vor 2017 gekauft…)

Unterwäsche nähen rosa Spitze

Seide, Spitze, Zackenlitze – wo kaufen?

Schnell genäht, super günstig und auch noch bequem – bei kaum einem Kleidungsstück zahlt es sich so sehr aus, es selbst herzustellen. (Schreibt die, die wochenlang nach einem perfekten blauen Stoff für einen Frühlingsrock gesucht hat und schließlich einen perfekten blauen Frühlingsrock gekauft hat). Die größte Hürde waren für mich zu Beginn die Kurzwaren.

Wäschegummi, Einfassgummi, Zackenlitze, Spitze elastisch schmal/breit… Blogs und Videos und Bücher helfen dabei, einen Überblick zu bekommen, wofür man die verschiedenen Arten von Gummis braucht und wie man damit arbeitet – aber wie kommt man daran? In Wien gibt es mittlerweile viele Stoffgeschäfte, doch mindestens die Hälfte davon ist auch nur mit einer Frage nach Falzgummi oä. überfordert, weil eben – Stoffgeschäft. Keine Kurzwaren.

Schnittmuster Spitzenhöschen

Hier sind ein paar gute Quellen für Wäsche-Kurzwaren hier in Ostösterreich:

Wien, 1010Klos Kurzwaren Wenig Stoffe, dafür richtig viel Zubehör und eine gute Beratung.

Nur online Bestellungen: Wien2002 Die Website hat einen 1999 Flair, aber erfüllt ihren Zweck. Ganz toll sind die fertig abgepackten Slip- und Dessous-Sets, mit Stoffen, Gummis und Spitze in einer Farbe, alles, was man für ein Projekt braucht! Die rosa und blaue Spitze in diesem Blogpost ist aus diesem Online Shop.

Kritzendorf: Textil Müller Hier findet man im 1. Obergeschoß große Spulen mit Wäschegummis, die so günstig sind, dass es schon wie gratis ist. Es sind Reste aus Wäsche-Produktionen in ganz Europa, deshalb habe ich dort auch schon Gummi mit Schriftzug „Thriumph“ oder „Airfield“ bekommen. Aus demselben Grund habe ich dort noch nie z.B. Gummi in schwarz gesehen – dieser wird in den Fabriken vermutlich meist restlos aufgebraucht.

Spitzen Slip Schnittmuster

Ansonsten: Etsy! Ich werde keine konkreten Shops nennen, da ich immer woanders bestelle je nach Bedarf, aber ich habe nur gute Erfahrungen mit diversen Shops aus Deutschland und Lettland gemacht. Sie verschicken sehr schnell, geben Pralinen dazu und schenken Spitze, wenn sich ein super-schneller Versand doch nicht ausgegangen ist. Großes Lob.

Und das Schnittmuster?

Für alle Höschen, die ich in diesem Blogpost gezeigt habe, so unterschiedlich sie auch sind, habe ich nur ein Schnittmuster verwendet. Es ist – und jetzt verlinke ich doch auf Etsy – Bella Panties von Evie la Luve. Sehr vielseitig, sehr bequem, sehr sexy. Ich habe mit diesem Schnittmuster gestartet und nähe es immer noch sehr oft und gern. Alleine im Januar habe ich zwei Bellas aus Projekt-Resten produziert.

Dessous selber nähen

Also wer es schon immer ausprobieren wollte, Unterwäsche zu nähen – traut euch, es zahlt sich so was von aus. Aber einmal ausprobiert, gibt es wohl keinen Weg zurück – ich habe mehr Unterhosen, als ich je hatte und es werden monatlich mehr :))

pinit fg en rect red 28 - Unterwäsche nähen - Schnittmuster Bella Panty von Evie la Luve

2 Kommentare

  • Maria/Fadenwechsel

    Schöne Teile hast du da genäht, bei Slips ist man ja oft ganz schnell fertig 🙂
    Ich nähe inzwischen ganz gerne den Slip des Watson Bikinis (etwas abgewandelt) und die Tuesday Boyshorts von Emerald Erin (Strings und Co. hatte ich ausprobiert, aber das ist vom Tragegefühl her einfach nicht meins…)

    LG Maria

    • Juli

      Danke! 🙂 Ja, das liebe ich daran, zack, zack, da reicht manchmal ein Mittagsschläfchen von meinem Prinzen und ich habe wieder was fertig.
      Danke auch für die Inspiration, ich habe beide Schnittmuster noch nicht ausprobiert. Ich nähe den Acacia Slip, der ähnlich aussieht wie der Slip des Watson Bikinis, aber ich bin nicht 100% zufrieden, für einen bequemen Slip bedeckt er nach meinem Geschmack nicht genug und ist zu niedrig auf der Hüfthöhe. Da könnte ich gerne was anderes ausprobieren. Die Tuesday Boyshort sieht auch genau nach meinem Beuteschema aus.
      Liebe Grüße
      Juli

Und nun bin ich gespannt auf deine Meinung! -- Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

%d bloggers like this: